WU…001 | Wein und… Plastikstühle

Die erste Folge meines kleinen Podcastprojektes „Wein und…“ ist fertig geworden. Im Mittelpunkt stand dabei ein Thema, dass mir persönlich sehr am Herzen liegt: Plastikstühle. Zu Gast in Berlin sprach ich mit Tina Roeder und Jens Thiel, die sich seit 2002, bzw. 2003 intensiv auf künstlerische, designkritische, soziologischer und kultureller Perspektive mit dem Monobloc Plastikstuhl auseinandergesetzt haben.

In gut zwei Stunden reden wir über unter anderem über:

  • den Plastikstuhl als Archetyp und weltweit am meisten verbreitetes Möbelstück
  • den Beitrag von Jens Blog functionalfate.org zur Initiation einer Kunst- und Kulturbewegung rund um den Monobloc
  • Tinas Design-/Kunst-Projekt „White Billion Chairs“
  • meine Sammlung (insbesondere israelischer) Plastikstuhlfotos auf plastikstuhl.de
  • die Frage was (gutes) Design ausmacht
  • Reisetipps für Depressive und Einsame
  • die Geschichte des Plastikstuhls von den 1970er Jahren bis heute
  • die Materialveränderung

Außerdem hat jede/r von uns einen Wein mitgebracht, die wir alle zumindest mal probiert haben. Im einzelnen waren dies:

von Tina:
Christoph Hs. Herpfer 2008 | Silvaner | Franken (Eschendorfer Lump), Deutschland

von Jens:
Pata Negra Gran Reserva 2002 | Tempranillo | Valdepeñas, Spanien

von mir (Henning):
Penfolds Private Release 2008 | Shiraz Cabernet | South East Australia

  1. yetzt sagt:

    versucht mal, den hall kleiner zu halten und ein wenig mehr lautstärke zu machen.

  2. Henning sagt:

    Danke für’s Feedback. Das mit dem Hall ist mir auch aufgefallen. Lag zum Teil bestimmt aucham Raum, aber ich hätt‘ bestimmt irgendwie noch was rausfiltern können.

  1. There are no trackbacks for this post yet.

Leave a Reply